25.09.2021, 14:00 - 15:00
Sochi, Russland
Qualifying
Ende
 
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem interessanten Qualifying in Sotschi. Weiter geht es dann am morgigen Sonntag mit dem Rennen, welches viel Spannung verspricht. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
 
Vettel scheidet in Q2 aus
Ärgern dürfte sich auch Sebastian Vettel. Nach guten Trainingsergebnissen scheiterte der Heppenheimer im Qualifying dann ganz knapp an den Top Ten und wird morgen von der elften Position starten müssen. Besser lief es für Mick Schumacher, der sich mit Platz 17 mit dem schwächsten Auto im Feld eine gute Position verschaffte. Da sowohl Latifi als auch Leclerc morgen in der Startaufstellung noch zurückrutschen, wird er am Sonntag dann von Platz 15 starten dürften.
 
Mercedes wechselt zu spät
Bei Mercedes hat man die große Chance nicht nutzen können, sich in Position zu bringen, während Max Verstappen von ganz hinten starten muss. Das Team wechselte spät und dann kam es auch noch gleich zwei Zwischenfälle für Lewis Hamilton. Der Brite schlug erst beim Reinfahren zum Reifenwechsel leicht vorne ein, auf seiner schnellen Runden folgte dann ein weiterer leichter Einschlag mit dem Heck. Mit den Positionen vier und sieben muss man darauf hoffen, am Start Boden gutzumachen, denn sonst könnte es schwer werden, die dicken Punkte gegen Verstappen zu machen.
 
Risikobereitschaft zahlt sich aus
Heute wurde das Risiko belohnt. Wer früh auf die Slicks gewechselt war, der hatte in Q3 heute den klaren Vorteil und die Reifen zum richtigen Zeitpunkt auf Temperatur. Einer von ihnen war Lando Norris im McLaren, der nach einer starken 1:41.993 heute seine erste Pole feiern darf. "Es ist ein unglaubliches Gefühl, ich weiß nicht, was ich sagen soll, es war eine Wahnsinnssitzung", so Lando Norris im Interview mit dem F1-TV. "Ich bin sehr glücklich, auch dank des Teams, das einen tollen Job gemacht hat. In der Runde davor lag ich zwei Sekunden zurück und war nicht sehr zuversichtlich, dass wir uns verbessern könnten. Ich habe viel riskiert, und das hat sich ausgezahlt." Neben ihm wird Carlos Sainz stehen und auch bei Williams wird man wieder feiern. Wie in Spa hat das Team das Maximum aus den Bedingungen gemacht und einen starken Startplatz feiern können.
 
Ende Qualifying
Das Qualifying auf dem Sochi Autodrom ist beendet und alle kommen zurück an die Boxengasse. Fünfter wird Daniel Ricciardo vor Fernando Alonso. Valtteri Bottas wird nur Siebter. Lance Stroll, Sergio Pérez und Esteban Ocon komplettieren die Tpp Ten.
 
Lando Norris gewinnt das Qualifying des Russland Grand Prix
Es geht sich aus für Lando Norris! Mit einer Zeit von 1:41.993 steht der McLaren-Pilot auf der Pole. Dahinter dann Carlos Sainz. Auf dem dritten Platz folgt George Russell im Williams. Erst dahinter dann der erste Mercedes mit Hamilton. Eine Wiederholung zeigt, wie er auf seiner Runde nach einem Dreher noch einmal leicht mit dem Heck angeschlagen war.
 
Neue Bestzeit von Lando Norris in Q3
Lando Norris schenkt dem früheren Teamkollegen nichts und knallt hier tatsächlich noch die 1:41.993 hin. Kommt da noch jemand vorbei?
 
Neue Bestzeit von Carlos Sainz in Q3
Wir haben eine neue Bestzeit! Carlos Sainz übernimmt mit dem Soft und 1:42.510 Minuten die neue Bestzeit. Steht er morgen auf der Pole?
 
Jetzt kommen die Zeiten
In den letzten Runden wird es noch einmal richtig spannend! Denn bei den ersten Piloten gibt es jetzt deutlich bessere Sektorenbestzeiten.
 
Boxenfunk Lewis Hamilton
"Ich bekomme es nicht hin, Temperatur in die Reifen zu bekommen", funkt Lewis Hamilton an seine Box.
 
Noch kann niemand zulegen
Noch kann auf dem Slick niemand aus dem Feld zulegen. Doch es sind noch gut zwei Minuten, die im Q3 verbleiben.
 
Alle auf dem Soft
Nachdem jetzt auch Lewis Hamilton und Valtteri Bottas auf den Soft gewechselt haben, ist das ganze Feld nun auf dem Trockenreifen. Nun wird sich zeigen, ob sich in den nächsten Minuten noch etwas an den Zeiten ändert.
 
Hamilton fährt sich den Flügel ab!
Bei Lewis Hamilton gibt es kleine Probleme! Der Brite fährt sich beim Reinfahren in die Box den Frontflügel ab, als er leicht in die Mauer rutscht. Und dann bricht Hektik aus, denn Bottas kommt unmittelbar dahinter zum Reifentausch. Erst wird Bottas abgefertigt, danach dann Hamilton.
 
Immer mehr mit Slicks
Jetzt geht es ganz schnell! Immer mehr Fahrer kommen zu ihren Boxen und lassen sich den Softreifen ans Auto schrauben. Einzig Mercedes hat noch nicht gewechselt.
 
Auch Stroll geht Risiko
Bei Aston Martin wartet man nicht lange ab und auch Lance Stroll geht jetzt Risiko und geht mit dem Trockenreifen wieder auf die Strecke. Mal schauen, ob da noch weitere folgen werden.
 
Russell spielt Versuchskaninchen
George Russell hat seine Runde gar nicht erst beendet und kommt jetzt tatsächlich an die Box, um sich Softreifen abzuholen. Da werden jetzt auch alle anderen ganz genau hinschauen, was er für Zeiten zeigen kann.
 
Norris setzt sich auf Platz zwei
Lando Norris kann ebenfalls eine schnellere Rundenzeit setzen als Valtteri Bottas und übernimmt mit einer 1:44.706 den zweiten Platz hinter Hamilton.
 
Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q3
Die Mercedes-Fahrer setzen derweil ihre ersten Rundenzeiten. Lewis Hamilton bringt die 1:44.050 und liegt damit zunächst einmal souverän vor Valtteri Bottas. Der war satte 0,6 Sekunden langsamer.
 
Boxenfunk George Russell
Bei Williams ist man bereit Risiko zu gehen. "Holt schon einmal die Slicks raus", funkt Russell an die Box.
 
Hamilton startet besser in die Runde
Lewis Hamilton startet am besten in die ersten fliegenden Runden und liegt nach zwei Sektoren vor seinem Teamkollegen. Auch Lance Stroll beginnt mit einer starken Sektorenzeit.
 
Alle Fahrer auf der Strecke
George Russell lenkt als letzter Pilot seinen Boliden auf seine Strecke und damit sind jetzt alle Fahrer in Q3 unterwegs.
 
Q3 gestartet
Es geht in das letzte Qualifying-Segment! Große Favoriten auf die Pole sind die beiden Mercedes-Piloten Hamilton und Bottas. Sie sind es auch, die jetzt Q3 eröffnen.
 
Q2 beendet
Es geht sich nicht aus für Vettel! George Russell kann noch einmal zulegen und Vettel verpasst als Elfter knapp das Q3! Auch das Ausscheiden von Pierre Gasly ist durchaus überraschend. Ebenfalls draußen sind Yuki Tsunoda sowie Nicholas Latifi und Charles Leclerc, die ohnehin eine Motorenstrafe bekamen.
 
Es wird eng für Vettel
Für Sebastian Vettel wird es noch einmal eng! Der Heppenheimer ist auf einer langsamen Runde und inzwischen nur noch Zehnter. Er muss hoffen, dass sich niemand mehr verbessern wird!
 
Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q2
Lewis Hamilton kann seine bisherige Bestzeit noch einmal verbessern. Mit einer 1:45.129 liegt er nun 0,377 Sekunden vor Valtteri Bottas.
 
Sainz rutscht raus
Daniel Ricciardo kann sich gerade knapp in die Top Ten retten. Anders sieht es für Carlos Sainz aus, der derzeit nur noch Zwölfter ist.
 
Wer ist derzeit ausgeschieden?
Neben Leclerc und Latifi, sind derzeit Yuki Tsunoda, Daniel Ricciardo und George Russell ausgeschieden. Es verbleiben noch fünf Minuten, um schnelle Zeiten hinzustellen.
 
Hamilton holt sich Führung zurück
Lewis Hamilton holt sich die Führung im Q2 zurück und ist mit einer 1:45.406 wieder der neue Spitzenreiter. 0,1 Sekunden hatte er seinem Teamkollegen abnehmen können. Dritter ist Lando Norris vor Fernando Alonso.
 
Neue Bestzeit von Valtteri Bottas in Q2
Valtteri Bottas sorgt wenig später dafür, dass es nur noch der fünfte Platz ist. Mit einer 1:45er-Zeit übernimmt Valtteri Bottas den ersten Platz.
 
Vettel auf Position vier
Sebastian Vettel liegt derzeit auf der vierten Position im Zwischenergebnis. Eine 1:46.800 war der Heppenheimer in seinem Aston Martin gefahren.
 
Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q2
Auch im letzten Sektor gibt es die absolute Bestzeit von Hamilton. Mit einer 1:46.096 geht es für den Briten an die erste Position. Nicholas Latifi hat derweil nach einer Installationsrunde Q2 beendet, Charles Leclerc ist gar nicht erst rausgefahren. Scheint also so, als müssten nur noch drei Fahrer gefunden werden, die in Q3 nicht mitmischen werden.
 
Neue Bestzeit von Lando Norris in Q2
Lando Norris markiert eine neue Bestzeit in Q2 und zieht mit 0,1 Sekunden an Pierre Gasly vorbei. Doch wie lange wird es bei der ersten Position bleiben? Lewis Hamilton hat gerade die absolute Bestzeit im zweiten Sektor gefahren.
 
Motorenstrafe auch für Latifi
Die FIA gibt gerade bekannt, dass es morgen einen weiteren Fahrer geben wird, der von ganz hinten fahren wird. Nicholas Latifi wird erhielt ebenfalls eine Reihe von neuen Komponenten für die Power Unit.
 
Neue Bestzeit von Pierre Gasly in Q2
Derweil kommen die ersten Zeiten in Q2. Eine 1:46.671 bringt Pierre Gasly. Zuvor hatte sich der Franzose noch darüber beschwert, dass es kaum Grip gibt.
 
Boxenfunk Carlos Sainz
Carlos Sainz fragt über Funk nach, wie das Wetter in den nächsten Minuten aussehen wird. "Kein Regen", lautet die Antwort aus der Box.
 
Auch Vettel unterwegs
Inzwischen ist auch Sebastian Vettel wieder unterwegs. Wie alle anderen hat auch er den Intermediate aufgezogen. Es ist weiterhin trocken, aber noch nicht so trocken, als das der Slick eine Option wäre.
 
Q2 gestartet
Es geht weiter mit Q2. In den nächsten 15 Minuten geht es für die Fahrer darum, sich in den Top Ten zu platzieren. Pierre Gasly, George Russell und Yuki Tsunoda sind schon wieder unterwegs. Alle auf dem Intermediate.
 
Untersuchung gegen Ricciardo
Die Rennleitung gibt gerade bekannt, dass eine Untersuchung gegen Daniel Ricciardo läuft. Wiederholungen zeigen, wie der Monza-Sieger Lance Stroll auf dessen schnellen Runde ungünstig im Weg stand.
 
Q1 beendet
Q1 ist beendet. Ausgeschieden sind Kimi Räikkönen, Mick Schumacher, Antonio Giovinazzi, Nikita Mazepin sowie Max Verstappen, der nur zwei Installationsrunden fuhr und morgen nach einer Motorenstrafe von ganz hinten starten wird.
 
Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q1
Lewis Hamilton markiert zum Ende von Q1 noch einmal eine neue Bestzeit. Mit 1:45.992 Minuten zieht er um 0,4 Sekunden am Teamkollegen vorbei.
 
Neue Bestzeit von Valtteri Bottas in Q1
Valtteri Bottas übernimmt die Führung in Q1. Der Finne konnte vorhin eine 1:46.396 hinstellen. 0,059 Sekunden war er damit schneller als Sergio Pérez. Vettel liegt auf Platz sieben, Mick Schumacher ist 16.
 
Noch fünf Minuten
Q1 dauert noch fünf Minuten. Momentan ausgeschieden wären Kimi Räikkönen, Nikita Mazepin, Antonio Giovinazzi, Mick Schumacher sowie Max Verstappen, der ja nur die Installationsrunden fuhr.
 
Neue Bestzeit von Sergio Pérez in Q1
Sergio Pérez markiert eine neue Bestzeit in Q1. Eine 1:46.455 war der Mexikaner in seiner letzten Runde gefahren. Sebastian Vettel hat sich in der Zwischenzeit wieder in die Top Ten verbessert.
 
Latifi zeigt sich weit vorne
Durch die Bedingungen gibt es derzeit viel Bewegung in der Ergebnisliste. Sebastian Vettel ist auf Platz zwölf abgerutscht, Nicholas Latifi indes liegt auf einem starken vierten Platz.
 
Vettel derzeit Achter
Für Sebastian Vettel steht nach den ersten Runs zunächst einmal Position acht zu Buche. Mick Schumacher ist als 19. momentan ausgeschieden. Noch aber kann sich viel tun.
 
Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q1
Auch die Mercedes-Fahrer drehen jetzt auf. Lewis Hamilton knallt eine 1:46.937 hin und übernimmt jetzt die Spitze in der Ergebnisliste. Valtteri Bottas war bereits 1,1 Sekunden langsamer.
 
Gelbe Flagge
Antonio Giovinazzi sorgt kurzzeitig für gelbe Flaggen! Der Italiener hatte sein Heck verloren und sich auf der nassen Strecke gedreht. Direkt dahinter kam Leclerc um die Ecke, der da gut reagiert hatte.
 
Neue Bestzeit von Pierre Gasly in Q1
Die Zeiten werden immer besser und nach seiner zweiten fliegenden Runde hat Pierre Gasly schon wieder die erste Position eingenommen. Eine 1:49.218 gab es dieses Mal von ihm. Max Verstappen ist derweil nach Installationsrunden zurück an die Box gekommen. Er wird sein Qualifying jetzt beenden, da er ohnehin am Sonntag von hinten starten wird.
 
Neue Bestzeit von Charles Leclerc in Q1
Charles Leclerc kann indes eine deutlich bessere Runde hinbringen. Mit einer 1:50.292 übernimmt der Ferrari-Star zunächst die Führung. Morgen wird er aber dennoch nicht von weit vorne fahren. Wie Verstappen wird er nach einer Motorenstrafe von hinten starten müssen.
 
Erste Runde in Q1 gefahren
Pierre Gasly markiert als erster Fahrer in Q1 eine Zeit. Eine 1:51.519 legt der Franzose im AlphaTauri vor. Tsunoda und Räikkönen können das schon einmal nicht toppen.
 
Boxenfunk Esteban Ocon
Bei Alpine glaubt man, dass zumindest in Q1 kein weiterer Regen kommen wird. Das funkt man gerade Esteban Ocon ins Auto.
 
Es geht auf die schnellen Runden
Pierre Gasly biegt als erster Fahrer in die fliegende Runde ab, ihm folgt dann Teamkollege Tsunoda und der Rest des Feldes.
 
Alle sind auf der Strecke
Max Verstappen lenkt als letzter Fahrer seinen Boliden auf die Strecke. Bis auf Fernando Alonso sind alle auf dem Intermediate.
 
Start Qualifying
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des Qualifyings in Sotschi ist gestartet. Die ersten Fahrer sind direkt auf die Strecke gegangen. Die meisten fahren auf dem Intermediate raus, Fernando Alonso fährt zunächst einmal den Full-Wet.
 
Es sieht nicht schlecht aus
Das Safety Car dreht eine Runde mit minimalem Sprühnebel, es sieht also so aus, als könnte das Qualifying gleich pünktlich starten. Gespannt sein darf man dann auch darauf, wie viele Runden Max Verstappen überhaupt fahren wird, da er ohnehin nach der Motorenstrafe von hinten startet. Das Gleiche trifft auf Charles Leclerc zu. Auch bei ihm wurde der Motor getauscht.
 
Regen bleibt Gefahr
Im Moment ist es zwar trocken, aber laut Radar besteht die Möglichkeit, dass während des Qualifyings weiterer Regen kommt. Allerdings soll dieser - zumindest in der Theorie - nicht mehr so stark ausfallen wie in den letzten Stunden.
 
Vettel in den Top Ten
Sebastian Vettel beendete die Sessions am Freitag jeweils in den Top Ten und rechnet sich entsprechend auch für das restliche Wochenende Chancen aus. Mick Schumacher landete jeweils auf dem letzten Platz und musste sich unter anderem Teamkollege Nikita Mazepin geschlagen geben, der auf seiner Heimstrecke deutlich vor ihm gelandet war.
 
Mercedes dominiert am Freitag
Am Freitag hatten die Fahrer und Teams glück mit dem Wetter und es konnte auf trockener Strecke gefahren werden. Seine Favoritenstellung unterstrich Mercedes, die bisher jeden Grand Prix in Sotschi gewinnen konnten. Valtteri Bottas konnte in beiden Sessions die Bestzeit hinsetzen, Weltmeister Lewis Hamilton setzte sich jeweils dahinter auf die zweite Position. Verstappen war im 1. Training noch nah dran, lag am Nachmittag aber deutlich zurück und wurde Sechster. Das Team des Niederländers hatte sich zudem dazu entschieden, die Power-Unit in Sotschi zu wechseln, womit Verstappen am Sonntag vom letzten Platz losfahren wird.
 
So sieht es aktuell aus
Knapp 25 Minuten vor dem Qualifying kann man tatsächlich hoffen. Der Regen hat aktuell aufgehört und sogar die Sonne lässt sich blicken. Nun bleibt zu hoffen, dass es auch so bleibt und wir heute ein faires Qualifying erleben.
 
Regen sorgt für reihenweise Absagen
Alle schauen heute auf das Regenradar, denn das Wetter in Sotschi ist heute der große Faktor. Das bisherige Rahmenprogramm der Formel 1 und auch das 3. Training fielen dem starken Regen bereits zum Opfer, nun hoffen alle Verantwortlichen darauf, dass gleich zumindest das Qualifying über die Bühne gehen kann. Entscheidender Faktor ist dann auch das Licht. "Der Sonnenuntergang ist gegen 18:15 Uhr lokaler Zeit. Aber bei diesen Wetterbedingungen haben wir schon früher kaum Licht. Das wird letztendlich unser Endpunkt sein", erklärte Rennleiter Michael Masi die Pläne der Rennleitung. "Wenn das Qualifying heute nicht stattfinden kann, werden wir es am Sonntagmorgen abhalten." Daneben muss gesichert sein, dass der Rettungshelikopter fliegen kann. Dies war unter anderem bei der Absage des Formel-3-Rennens nicht der Fall.
 
Willkommen zum Qualifying!
Ab 14:00 Uhr wird es im Sotchi Autodrom ernst, dann geht es um die Startpositionen beim morgigen Grand Prix von Russland. Wir sind gespannt, wer sich auf der genau 5,853km langen Strecke die Pole sichert!