06.05.2022, 23:30 - 00:30

USA, Florida
2. Freies Training
Pos.
Fahrer
Nr.
Team
Zeit
 
Russell
63
Mercedes
1:29.938 
 
Leclerc
16
Ferrari
+ 0.106 
 
Perez
11
Red Bull
+ 0.212 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 0.241 
 
Alonso
14
Alpine F1 Team
+ 0.434 
 
Norris
4
McLaren
+ 0.597 
 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 0.609 
 
Zhou
24
Alfa Romeo
+ 0.922 
 
Ocon
31
Alpine F1 Team
+ 0.923 
 
10 
Magnussen
20
Haas F1
+ 0.983 
 
11 
Sainz
55
Ferrari
+ 0.1.026 
 
12 
Ricciardo
3
McLaren
+ 0.1.270 
 
13 
Tsunoda
22
AlphaTauri
+ 0.1.322 
 
14 
Vettel
5
Aston Martin
+ 0.1.455 
 
15 
Schumacher
47
Haas F1
+ 0.1.649 
 
16 
Stroll
18
Aston Martin
+ 0.1.693 
 
17 
Albon
23
Williams
+ 0.1.772 
 
18 
Latifi
6
Williams
+ 0.2.975 
 
19 
Verstappen
1
Red Bull
 
 
20 
Bottas
77
Alfa Romeo
 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 14:39:18
Auf Wiedersehen!

Wir verabschieden uns vom ersten Tag beim Formel-1-Grand-Prix in Miami. Weiter geht es am Samstag mit dem 3. Training und dem Qualifying. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dann!
Vettel und Schumacher nicht in den Top Ten

Bei Sebastian Vettel und Mick Schumacher gibt es ebenfalls noch Luft nach oben. Sebastian Vettel findet sich mit dem Aston Martin auf dem 14. Platz wieder. Bei Mick Schumacher ging das Training auf Position 15 zu Ende, womit er sich deutlich gegenüber Kevin Magnussen im zweiten Haas geschlagen geben musste.
Russell macht Mercedes Hoffnung

George Russell macht Mercedes Hoffnung, dass es an diesem Wochenende besser laufen könnte. Mit einer 1:29.938 konnte sich der Brite um 0,1 Sekunden vor Leclerc an die Spitze setzen. Lewis Hamilton wurde guter Vierter. Max Verstappen hingegen konnte im 2. Training wegen einem Hydraulik-Defekt keine Runden setzen. Frust dürfte auch bei Carlos Sainz überwiegen, der sein Auto abermals wegwarf und so viel Zeit verschenkte.
Ende 2. Training

Das 2. Training auf dem Miami International Autodrome ist beendet und nach einer Startübung geht es für die Autos zurück an die Box. Wie Magnussen kurz vor Ende noch gedreht hatte sich auch Sebastian Vettel. Der Deutsche kommt aber ebenfalls ohne Einschlag davon.
George Russell gewinnt das 2. Training des USA-Miami Grand Prix

Die Zeit ist abgelaufen und es gibt eine kleine Überraschung an der Spitze. Dort findet sich nämlich George Russell im Mercedes wieder. Mit einer 1:29.938 lag er 0,106 Sekunden vor Charles Leclerc im Ferrari. Sergio Pérez wurde Dritter mit 0,2 Sekunden Abstand.
Dreher von Magnussen

Kevin Magnussen sorgt kurz vor Ende der Session noch einmal für gelbe Flaggen. Der Däne hatte sich in Kurve 7 gedreht, kann aber weiterfahren.
Die finalen Minuten

Beim 2. Training in Miami sind die finalen Minuten angebrochen. In der Ergebnisliste wird sich darin aber nichts mehr tun. Alle Piloten sind auf ihren Longruns.
Dreher von Pérez

Es gibt kurzzeitig gelbe Flaggen. Sergio Pérez hatte sich in Kurve 10 gedreht, nachdem er Sebastian Vettel überholen wollte.
Strecke wieder freigegeben

Die Strecke ist wieder freigegeben und in den nächsten neun Minuten werden die Teams und Fahrer mit einem Mini-Longrun noch einmal versuchen, so viele Daten wie möglich zu sammeln.
Rote Flagge

Rote Flagge in Miami! Nicholas Latifi steht mit seinem Williams am Rand der Strecke. Über Funk erklärt er, dass sich irgendwas an der Balance komisch anfühlt.
Gibt es die Mercedes-Bestzeit?

Es scheint aktuell danach auszusehen, als würde das 2. Training tatsächlich mit einer Bestzeit für Ferrari zu Ende gehen. Leclerc ist nach seiner fliegenden Runde in der Box und dürfte bald in den Longrun gehen.
Aston Martin jenseits der Top Ten

Bei Aston Martin geht es sich auch im 2. Training bislang nicht mit dem Platz unter den Top Ten aus. Sebastian Vettel ist nach seinem Softrun 14., Lance Stroll liegt auf Platz 15. Auch bei Mick Schumacher ist noch nicht viel möglich. Mit Platz 17 unterliegt er Teamkollege Magnussen erneut deutlich.
Knappe Sachen bei Verstappen-Scheichfahrt

Bei Verstappens langsamen Rückkehr an die Box gab es eine richtig enge Situation mit Lance Stoll. Die hat sich die Rennleitung angeschaut, aber entschieden, dass keine Strafe nötig ist. Verstappen war Stroll im Weg gestanden, konnte aber natürlich durch die Lenkprobleme nichts dafür.
Neue beste Runde von George Russell

Während Verstappen mit Problemen kämpft, scheint Mercedes im Aufwind zu sein. George Russell setzt sich mit einer 1:29.938 an die erste Position. 0,106 Sekunden hat er Leclerc abgenommen. Hamilton ist Dritter.
Verstappen zurück in der Box

Max Verstappen rettet seinen Red Bull gerade so zurück an die Box. Die Mechaniker sind schnell mit Kühlgeräten zur Stelle, denn unterwegs gab es immer wieder Flammen.
Neue beste Runde von Charles Leclerc

Charles Leclerc setzt derweil eine neue Rundenbestzeit. Eine 1:30.044 gab es von ihm. Zweiter ist Lewis Hamilton.
Boxenfunk Max Verstappen

Das Problem scheint bei Max Verstappen nicht so einfach zu lösen sein. "Box, Box", funkt man ihm. "Ich kann nicht lenken", meldet Verstappen. Schaut nach einem Hydraulikproblem aus.
Boxenfunk Max Verstappen

Max Verstappen ist gerade rausgefahren, meldet aber direkt Probleme. "fail one", heißt es über Funk.
Strecke wieder freigegeben

Die Strecke ist wieder freigegeben und die ersten Autos verlassen ihre Boxen. Bei allen ist der frische Soft aufgezogen. Jetzt geht es in die Qualifyingsimulation.
Arbeiten auch am Verstappen-Auto

Auch bei Max Verstappen wird am Auto derzeit gearbeitet. An seinem Boliden gibt es ein Problem mit Hitzeentwicklung, welches im 1. Training aufgetreten ist. Noch konnte er im 2. Training keine Runde drehen.
Rote Flagge

Das Training wird mit roten Flaggen unterbrochen, damit der Bolide von Sainz sicher geborgen werden kann.
Unfall von Carlos Sainz

Unfall von Carlos Sainz! Sainz hat ab Kurve 12 mit Übersteuern zu kämpfen und landet schließlich in Kurve 14 in der Streckenbegrenzung. "Sorry Jungs", funkt er an die Box.
17 Fahrer mit Zeit

Nach 15 Minuten im 2. Training haben 17 Piloten eine Zeit setzen können. Seit Beginn der Session in der Box stehen Verstappen und Bottas. bei Bottas ist zudem inzwischen klar, dass er im 2. Training nicht mehr fahren wird.
Neue beste Runde von Carlos Sainz

Carlos Sainz hat seinerseits seinem Teamkollegen von der Spitze verdrängen können. Eine 1:30.964 gab es von ihm in seiner letzten Runde. Leclerc ist Zweiter vor Gasly und Zhou. Vettel ist derzeit Zwölfter, Mick Schumacher hat noch keine Rundenzeit gesetzt.
Dreher von Pérez

Sergio Pérez sorgt kurzzeitig für gelbe Flaggen. Der Mexikaner hatte sich in Kurve 7 gedreht. Max Verstappen steht seinerseits noch in der Box.
Neue beste Runde von Charles Leclerc

Charles Leclerc setzt die neue Rundenbestzeit. 1:31.131 Minuten hatte der Monegasse für seine Runde benötigt. 0,332 Sekunden hatte er seinem Teamkollegen abnehmen können.
Arbeiten am Bottas-Auto

Am Auto von Valtteri Bottas wird derweil fleißig geschraubt. Sieht derzeit nicht so aus, als könne der Finne nach seinem Crash im 1. Training noch fahren.
Neue beste Runde von Carlos Sainz

Carlos Sainz setzt eine neue Rundenbestzeit mit einer 1:31.463 und schiebt sich damit um 0,290 Sekunden vor Esteban Ocon. Dritter ist Lando Norris.
Boxenfunk Mick Schumacher

Mick Schumacher wird angewiesen, an die Box zu kommen, da sein Seitenkasten am Haas locker ist. Hier muss noch einmal nachgeschraubt werden.
Neue beste Runde von Fernando Alonso

Teamkollege Fernando Alonso zieht nach und liefert eine 1:32.094. Lange aber dürfte das aber nicht so bleiben, denn auch die Ferrari sind jetzt auch auf der Strecke.
Neue beste Runde von Esteban Ocon

Esteban Ocon ist es, der die erste schnelle Runde hinsetzt. Auf dem Medium gibt es eine 1:32.906 von dem Franzosen. Elf Fahrer sind schon auf der Strecke.
Start 2. Training

Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Trainings in Miami ist erfolgt. Die ersten Autos haben ihre Garagen bereits verlassen.
Vettel und Schumacher jenseits der Top Ten

Für Sebastian Vettel und Mick Schumacher verlief das 1. Training durchwachsen. Sebastian Vettel erhielt von der Rennleitung eine Verwarnung für das Überfahren der Linie bei der Boxeneinfahrt und musste sich mit Platz 14 im Klassement begnügen. Bei Mick Schumacher wurde es gar nur Platz 19, während Kevin Magnussen im zweiten Haas auf Platz neun gefahren war.
Bottas sorgt für rote Flaggen

Für rote Flaggen sorge nur kurz nach der Hälfte der Trainingssession Valtteri Bottas. Der Finne hatte eingangs von Kurve 7 sein Heck verloren und war anschließend in die Streckenbegrenzung gerutscht. Damit war sein Training bereits frühzeitig beendet und die Konkurrenz musste sich auf eine kurze Pause einstellen.
Kühlungsprobleme bei Verstappen

Max Verstappen wurde im 1. Training Dritter, konnte aber im gesamten Training mit 14 Runden vergleichsweise nur wenige Kilometer abspulen. Der Niederländer musste wegen Kühlungsproblemen zwischenzeitlich zu Arbeiten am Auto zurück an die Box kommen. Teamkollege Sergio Pérez war auf dem vierten Platz gelandet.
Leclerc im 1. Training vorne

Die Bestzeit im 1. Training bei der Miami-Premiere sicherte sich Charles Leclerc. Der Ferrari-Pilot fuhr eine 1:01.098. Erster Verfolger war nicht etwa Max Verstappen, sondern George Russell im Mercedes. Nur 0,071 Sekunden hatten dem Mercedes-Piloten in Richtung der Bestzeit gefehlt.
Herzlich willkommen!

Bei der Formel 1 in Miami steht das 2. Training an. Ab 23:30 Uhr haben die Teams und Fahrer noch einmal 60 Minuten Zeit, um wichtige Daten in Richtung Qualifying und Rennen zu sammeln.
Grand Prix von Miami
Miami International Autodrome
Rennstrecke: Miami International Autodrome
Datum: 08. Mai 2022
Streckenlänge: 5.410 m
Runden: 57
Distanz: 308,370 km
Mehrere Jahre hatte Miami darum gekämpft, 2022 feiert nun eine Rennstrecke im Herzen der Stadt ihr Debüt in der Formel 1! 19 Kurven fasst die anspruchsvolle Strecke rund um das Hard Rock Stadium, während zwei Highspeed-Zonen auf der Zielgeraden und der Gegengeraden für den Adrenalinkick bei Fahrern wie Zuschauern sorgen sollen.