07.09.2019, 15:00 - 16:00

Italien, Monza
Qualifying
Pos.
Fahrer
Nr.
Team
Zeit
 
Leclerc
16
Ferrari
1:19.307 
 
Hamilton
44
Mercedes
1:19.346 
 
Bottas
77
Mercedes
1:19.354 
 
Vettel
5
Ferrari
1:19.457 
 
Ricciardo
3
Renault
1:19.839 
 
Hülkenberg
27
Renault
1:20.049 
 
Sainz
55
McLaren
1:20.455 
 
Albon
23
Red Bull
1:20.021 
 
Stroll
18
Racing Point
1:20.498 
 
10 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
1:20.517 
 
11 
Magnussen
20
Haas F1
1:20.615 
 
12 
Kwjat
26
Toro Rosso
1:20.630 
 
13 
Grosjean
8
Haas F1
1:20.784 
 
14 
Russell
63
Williams
1:21.800 
 
15 
Kubica
88
Williams
1:22.356 
 
16 
Norris
4
McLaren
1:21.068 
 
17 
Gasly
10
Toro Rosso
1:21.125 
 
18 
Perez
11
Racing Point
1:21.291 
 
19 
Verstappen
33
Red Bull
 
 
20 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
1:20.515 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 08:06:34
Ende
Stehversuche sollte man besser dem Bahnradsport überlassen. Diese Quali wird in die Geschichte eingehen, aber wir freuen uns über eine launige Startaufstellung. Dazu noch Verstappen von ganz hinten, fad wird das Rennen garantiert nicht. Ihnen noch einen schönen Samstag, wir gehen morgen ab 14:30 Uhr mit den letzten Infos wieder live auf Sendung.
Fazit
Was für eine Nummer! Geschenkte Pole für Leclerc vor Hamilton, Bottas und Vettel. Und Ricciardo hat damit auch P5 vor Hülkenberg und Sainz behalten. Albon zeitenlos auf P8 vor Stroll und Räikkönen.
Ende Q3
Leclerc hat also die Pole, aber was schafft Sainz? P7 hat er aktuell, aber er verbessert nur die Zeit, nicht den Platz.
12/12 Min.
Nur Sainz und Leclerc werden gezeitet werden! Das ist völlig verrückt.
12/12 Min.
Sainz hat genug und prescht nach vorne. Ich bin gespannt, ob wirklich alle zehn Autos rechtzeitig über die Linie gehen.
11/12 Min.
Und plötzlich alle gleichzeitig! Um sich zu sortieren, gibt es ja noch eine Runde. Stehversuche hinter Hülkenberg.
10/12 Min.
120 Sekunden sind noch auf der Uhr.
9/12 Min.
Hallo, ist da wer?
8/12 Min.
Immer noch keiner.
7/12 Min.
Na, wer bricht den Bann?
6/12 Min.
Das klappt, aber keiner hat es eilig.
6/12 Min.
16:07 Uhr wird der Restart erfolgen. Also in zwei Minuten.
6/12 Min.
Die Heckpartie von Räikkönens Alfa ist ordentlich demoliert, da könnte auch das Getriebe in Mitleidenschaft gezogen sein.
6/12 Min.
Vettel hat die Streckenbegrenzung in Q3 nicht eingehalten, das zeigt die Zeitlupe eindeutig. Die Zeit wird also gestrichen. Aber wirklich relevant sind eh nur die beiden 1:19,3-Zeiten von Leclerc und Hamilton.
6/12 Min.
Klar, das gibt sofort Rot. Pech für Bottas, Albon und Stroll, sie können keine Zeiten anschreiben.
6/12 Min.
Räikkönen fliegt in der Parabolica raus!
6/12 Min.
Vettel 1:19,5, das ist nicht viel wert. Leclerc und Hamilton sind schneller.
5/12 Min.
Sektor 1 geht an Leclerc.
4/12 Min.
Und so sieht es am Ende der Installationsrunde aus: Vettel vor den Renault und Leclerc.
3/12 Min.
Mercedes lässt die Konkurrenz passieren.
2/12 Min.
Der erste Stint kann durchaus schon die Entscheidung bringen. Mercedes vorneweg, Ferrari hinterher.
Start Q3
Wer holt die Pole? Und was schafft Ricciardo?
 
So ist es, Ricciardo aber wieder Vierter! Auch weiter sind Sainz, Hülkenberg und Räikkönen. Pech für Giovinazzi, da fehlte nicht viel, zwei Tausendstel genau. Bei Magnussen, Kwjat, Norris und Gasly ist auch schlechte Laune angesagt.
Ende Q2
Stroll geht auf Neun, das kann reichen!
15/15 Min.
Alex Albon vorneweg, aber Sektor 1 ist sehr schwach.
14/15 Min.
15 Autos fahren nahezu zeitgleich raus, ganz zum Schluss sogar auch noch Hamilton. Warum auch immer.
13/15 Min.
Auch diesmal wird sich nur die eine schnelle Runde ausgehen.
11/15 Min.
Leclerc, Hamilton und Vettel können sich einen zweiten Stint sparen. Aber das ist sehr spannend in Sachen P10, auch Stroll fehlen da nur zwei Zehntel.
10/15 Min.
Gasly und Räikkönen fehlen uns noch. Der Finne hat seine Runde versaut und nach einer Kiesfahrt abbrechen müssen.
8/15 Min.
Ricciardo auf P4 vor Bottas, irre, was Renault hier aufführt. Auch Hülkenberg ist als Siebter auf Kurs für Q3.
7/15 Min.
Aber jetzt die Jungs mit den größten Waffen. Hamilton 1:19,7! Vettel neun Tausendstel dahinter, Leclerc wieder überragend mit 1:19,6.
6/15 Min.
Hui, starke 1:20,6 von Magnussen!
4/15 Min.
Doch nicht, das ist eindeutig ein Roter auf dem roten Renner von Leclerc.
3/15 Min.
Sehe ich irgendwo einen gelben Reifen? Ja, bei Leclerc!
1/15 Min.
Alfa Romeo würde beim Heimrennen natürlich gerne ein Auto in das Finale bringen. Das wird aber nicht einfach, vielleicht kann man sich aber den dank Verstappen freigewordenen Extraplatz sichern.
Start Q2
Und nun der Kampf um die Top 10.
 
Ansonsten ziehen wir nur das Fazit, dass Renault wirklich bärenstark ist mit Ricciardo auf P2 und Hülkenberg auf P5. Dass Leclerc die Runde mit Mediums gewonnen hat, das ist uns natürlich auch nicht entgangen.
Ende Q1
Magnussen prescht vor, Kwjat zittert sich auf P15 eine Runde weiter. Und raus sind Grosjean, Perez, Russell, Kubica und der zeitenlose Verstappen. Der aber ohnehin die Gridstrafe schon fix hatte, demnach kann das Team jetzt das Auto erneut umbauen nach dem technischen Gebrechen.
18/18 Min.
Schleppt sich aber zurück an die Box. Also kein Rot und jetzt das große Hauen und Stechen.
17/18 Min.
Neben Vettel ist auch Leclerc zurück auf der Strecke, Renault, Mercedes und Albon nicht. Verstappen meldet Leistungsverlust!
16/18 Min.
Und jetzt kommt auch noch Vettel mit frischen Softs. Perez ist natürlich aus der Verlosung, er liegt ja jetzt schon mehr nur auf P17. Damit wird Stroll das 1:13 gelingen. Aber auch Q2?
15/18 Min.
Ab Räikkönen auf P8 sind alle rausgefahren.
14/18 Min.
Es geht weiter. Aber mehr als ein Flyer wird sich nicht mehr ausgehen.
14/18 Min.
Kein Unfall von Perez, der Motor hat den Geist aufgegeben.
14/18 Min.
So, jetzt passt es bei Vettel, aber er muss die Runde kurz vor Ende abbrechen. Denn Perez steht in der Curva Grande und das gibt direkt Rot.
13/18 Min.
Verstappen wird nur eine Runde fahren, daher ist das Bild mit Magnussen auf P15 vor Grosjean noch verzerrt.
12/18 Min.
Leclerc und Vettel mit dem zweiten Flyer nach der Cool-Down-Runde. Der Monegasse mit 1:20,1 wieder top, Vettel immer noch nicht sicher.
11/18 Min.
Bottas eine Tausendstel hinter Hülkenberg, Hamilton eine Zehntel. Nicht beeindruckend.
10/18 Min.
Bottas und Hamilton gleich mit Soft.
9/18 Min.
Das ist jetzt schon klar, Vettel wird noch einmal fahren müssen, viel zu unsicher die Lage in Sachen P15.
7/18 Min.
Und nun Ferrari. Mit Medium! Vettel hat mit 1:20,9 noch Nachholbedarf. Leclerc ist fünf Zehntel schneller, die Renaults mit Softs noch deutlich mehr.
6/18 Min.
Kwjat hält mit 1:21,3 schon mal Kurs auf Q2.
3/18 Min.
Das gilt mittlerweile fast auch schon für Lance Stroll. Nur der Kanadier und Kubica haben eine 0:13-Bilanz gegen den Teamkollegen in den Qualis.
1/18 Min.
Keine Hektik, Kubica eröffnet jetzt aber. Für Williams ist ja immer das Aus in Q1 fix.
Start Q1
Auf in Runde 1!
Wetter
Das Wetter ist kein Thema, wie versprochen, es bleibt heute trocken. Wolken und Sonne wechseln sich bei Temperaturen knapp über 20 Grad ab.
Reifen
Alles Softs? Davon gehe ich aus, aber vielleicht probiert ja doch eine Spitzenkraft mit Mediums durch Q2 zu kurven.
Strafen
Eigentlich haben wir deutlich mehr Strafen erwartet, aber bei Perez, Räikkönen und Gasly konnten die Reparaturen und Umbauten im Rahmen des Reglements vorgenommen werden. So werden nur die schon vor dem Rennwochenende durchgeführten Motorupdates bei Max Verstappen, Pierre Gasly und Lando Norris schlagend. Verstappen hat aber schon gesagt, dass er trotzdem voll angreifen wird.
Rückblick
Letzteres ist durchaus originell, denn ausgerechnet diese beiden Fahrer beendeten die Quali von Monza 2018 zeitenlos auf den letzten Plätzen. Die erste Startreihe ging hingegen an Ferrari, kurioserweise mit Räikkönen vor Vettel. Der Rennsieg ging trotzdem an Hamilton vor Räikkönen und Bottas. Und der Brite hat mit sechs Poles auch hier den Rekord.
Monza
Vettel und Leclerc wollen die Pole, Hamilton und Bottas natürlich auch, Verstappen fragt nach seiner Galavorstellung im Abschlusstraining, warum er sich mit P5 begnügen sollte. Bei Renault will man nach mageren Wochen wieder an die Leistung von Montreal anschließen und der Konkurrenz die lange Nase zeigen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Monza beim Qualifying zum Großen Preis von Italien.
Grand Prix von Italien
Autodromo Nazionale Monza
Rennstrecke: Autodromo Nazionale Monza
Datum: 08. September 2019
Streckenlänge: 5,793 km
Runden: 53
Distanz: 306,720 km
Seit es die Formel 1 gibt, werden auch Rennen im königlichen Park von Monza ausgetragen. Kurz hinter den Toren Mailands gelegen, ist die Strecke in diese schöne Parkanlage eingebettet und jedes Jahr Anziehungspunkt für hunderttausende Formel-1-Fans. Mit einem Schnitt von über 250 km/h im Qualifying ist das Autodromo die schnellste Formel-1-Rennstrecke der Welt. Zu mehr als 70 Prozent geben die Piloten in der Runde Vollgas und sorgen dafür, dass die Motoren bis an ihre Belastungsgrenze getrieben werden.