30.03.2019, 16:00 - 17:00

Bahrain, Sakhir
Qualifying
Pos.
Fahrer
Nr.
Team
Zeit
 
Leclerc
16
Ferrari
27.866 
 
Vettel
5
Ferrari
28.160 
 
Hamilton
44
Mercedes
28.1190 
 
Bottas
77
Mercedes
28.256 
 
Verstappen
33
Red Bull
28.752 
 
Magnussen
20
Haas F1
28.757 
 
Sainz
55
McLaren
28.813 
 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
29.022 
 
Norris
4
McLaren
29.043 
 
10 
Ricciardo
3
Renault
29.488 
 
11 
Grosjean
8
Haas F1
29.015 
 
12 
Albon
23
Toro Rosso
29.513 
 
13 
Gasly
10
Red Bull
29.526 
 
14 
Perez
11
Racing Point
29.756 
 
15 
Kwjat
26
Toro Rosso
29.854 
 
16 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
30.026 
 
17 
Hülkenberg
27
Renault
30.034 
 
18 
Stroll
18
Racing Point
30.217 
 
19 
Russell
63
Williams
31.759 
 
20 
Kubica
88
Williams
31.799 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 05:20:05
Ende
Bei den Strategen rauchen jetzt die Köpfe in Sachen Taktik, allerdings nur bei denjenigen, die noch zwei Sätze Supersoft übrig haben. Wer das ist und sonst noch zu beachten ist, das klären wir alles am Sonntag ab 16:30 Uhr MESZ. Das Rennen beginnt dann um 17:10 Uhr, Ihnen noch einen schönen Samstag und bis bald!
Fazit
Stallorder hat bei Ferrari morgen Pause, Charles Leclerc will und darf der ersten Pole den ersten Rennsieg folgen lassen. Mercedes kann wohl nur Schadensbegrenzung betreiben, dabei hat man das Glück, das Red Bull hier in Bahrain deutlich weniger wettbewerbsfähig ist als in Melbourne. Weiter hinten stellt sich die spannende Frage, was kann Hülkenberg von P17 aus noch ausrichten?
 
Verstappen, der alte Magier, hat Magnussen P5 dann doch noch entrissen, fünf Tausendstel geben den Ausschlag zu seinen Gunsten. Dahinter folgen Sainz, Grosjean, Räikkönen und Norris.
Ende Q3
Leclerc könnte eigentlich vom Gas gehen, aber er feiert seine erste Formel-1-Pole auch noch mit einem neuen Streckenrekord. Auch das auf Kosten von Vettel.
12/12 Min.
Vettel bleibt hinter Leclerc! Bottas knackt Hamilton nicht.
11/12 Min.
Vettel, Bottas, Hamilton, diese Reihenfolge wird gleich schlagend.
10/12 Min.
Leclerc sichert sich das letzte Wort. Hoffentlich steht dann Norris nicht im Weg.
9/12 Min.
Norris bricht den Bann, für ihn würden sich zwei gezeitete Runden ausgehen. Aber das geben die Softs eigentlich nicht her.
8/12 Min.
Alle wieder bzw. noch in den Boxen.
7/12 Min.
Frühzeitig ist klar, nur ein Stint von Vettel und Verstappen. Daher ist P4 für Magnussen eher eine Momentaufnahme, das gilt auch für P5 von Sainz. Aber gut dabei sind die beiden auf alle Fälle.
6/12 Min.
Hamilton ist mit 1:28,2 schneller als Bottas, der in Bahrain noch nie in der Quali langsamer als der jeweilige Teamkollege war. Und Leclerc knackt jetzt die 1:28, aber das ist für die Pole sowieso Pflicht.
5/12 Min.
Magnussen gibt Verstappen mit 1:28,8 gleich einmal eine Denksportaufgabe.
3/12 Min.
Vettel und Verstappen lassen sich ganz viel Zeit.
1/12 Min.
Zu Formel-2-Zeiten hat der Monegasse bei seinem Bahrain-Debüt allerdings Pole und Rennsieg einkassiert. Achtung auf die Asphalttemperatur, die ist mittlerweile auf 27 Grad abgesackt.
Start Q3
Nun aber der Kampf um die Pole. Nach den bisherigen Eindrücken des Rennwochenendes ist Leclerc Favorit! Aber jetzt kommen wohl die Nerven ins Spiel.
 
Gasly wieder eine Enttäuschung, aber auch Verstappen wird sich gleich für P5 ordentlich strecken müssen. Das mit Sainz und Norris beide McLaren Q3 gebucht haben, das ist eine tolle Überraschung. Für Renault natürlich gar nicht mal so toll.
Ende Q2
Was für ein Hauen und Stechen! Aber nur innerhalb der Top 10, dahinter bleiben Ricciardo, Albon, Gasly, Perez und Kwjat die Ausscheider. Wobei Kwjat auf den zweiten Stint verzichtet hat.
15/15 Min.
Kein Fehler, Grosjean verbessert sich nämlich schon mal auf 1:29,2.
14/15 Min.
Kommando zurück, in letzter Sekunden kommt der Red Bull doch noch raus.
13/15 Min.
Leclerc und die Silberpfeile können diesmal aussetzen, Verstappen macht das auch und zockt mit seinen 1:29,1.
12/15 Min.
Alle in den Boxen, aber nicht mehr lange.
10/15 Min.
Räikkönen wäre nach dem ersten Stint mit 1:29,5 weiter, Ricciardo fehlen aber nu schlanke 17 Tausendstel. Ebenso eine Verbesserung brauchen die Herren Gasly, Kwjat, Albon und Perez.
9/15 Min.
Diesmal muss also der Deutsche nachsitzen. Der Vorsprung auf den derzeit elftplatzierten Ricciardo ist viel zu gering.
8/15 MIn.
1:28,0 von Leclerc, nur 1:29,3 von Vettel.
7/15 Min.
Hamilton hat weniger Verkehr und ist gut zwei Zehntel schneller. Aber alle Zeiten unter 1:29 sollten für das Finale reichen.
6/15 Min.
Bottas eröffnet die wilde Hatz mit 1:28,8.
4/15 Min.
Da kommt auch schon der Rest des Feldes hinterher. Bisher habe ich nur weiche Reifen erspähen können.
3/15 Min.
Aha, Bottas bricht den Bann.
1/15 Min.
Es bleibt erst einmal ruhig.
Start Q2
Geht schon wieder weiter. Und erneut ist das Rennen um die letzten Startplätze in Q3 eigentlich völlig offen. Auch dass Haas beide Autos durchbringt, das ist keinesfalls fix.
 
Was für ein Hammer! Hülkenberg war Fünfter in FT2 und FT3, jetzt so ein Debakel. Aber es war einfach irre knapp zwischen Ricciardo auf P11 und Hülkenberg auf P17, wer über 1:30 blieb, der kann jetzt rätseln, wo er die entscheidenden Hundertstel verloren hat.
Ende Q1
Aus und vorbei! Gasly und Räikkönen zittern sich in die nächste Runde, von Giovinazzi, Hülkenberg (!), Stroll, Russell und Kubica müssen wir uns verabschieden.
18/18 Min.
Kwjat springt mit 1:29,9 über den Strich, das sollte reichen.
17/18 Min.
Alle noch in der Outlap, somit auch nur mehr eine Patrone im Revolver. Ferrari begutachtet das bunte Treiben tiefenentspannt aus der Box, Verstappen auch.
16/18 Min.
Er macht das frühzeitig, die anderen sind noch in den Boxen. 1:29,3, alles gut.
14/18 Min.
Auch Hamilton ist mit seinen 1:29,7 nicht wirklich auf der sicheren Seite und wird wohl einen weiteren Satz Softs anreißen müssen. Ärgerlich!
13/18 Min.
Lance Stroll sitzt hier mit 1:30,5 ungemütlich knapp vor Kwjat, Giovinazzi und Perez. Williams ist ja außen vor.
12/18 Min.
Hat Grosjean eine Albon-Runde zerstört? Das will sich die gestrenge Rennjury genauer anschauen. Wir schauen jetzt aber genauer in Richtung P15.
11/18 Min.
Vettel gut zwei Zehntel langsamer als Leclerc, aber das ist in Q1 geschenkt. Ferrari hat das Klassenziel frühzeitig erreicht.
9/18 Min.
Bottas 1:29,5, Hamilton 1:29,7, Leclerc 1:28,5. Aber hallo!
7/18 Min.
Bottas und Hamilton wollen vorlegen.
5/18 Min.
Albon ist mit 1:31,1 exakt 1,3 Sekunden schneller als Russell. Aber für Q2 wird diese Zeit wohl noch nicht reichen.
4/18 Min.
Kubica bricht den Versuch nach einem Fahrfehler ab und fährt in die Box zurück.
3/18 Min.
Dann schauen wir auch gleich auf das Williams-interne Duell. Und auch Albon im Toro Rosso.
1/18 Min.
Mit dem eiligen Robert Kubica. Alles andere als P20 für den Polen wäre ein kleines Motorsportwunder, denn selbst Teamkollege Russell scheint außer Reichweite für ihn zu liegen.
Start Q1
Auf in Runde 1!
Wetter
Das Wetter ist exakt gleich wie gestern in FT2, sprich, angenehme Temperaturen und kein Regenrisiko. So auch die Prognose für das Rennen morgen.
Reifen
Einige Fahrer haben in FT3 einen Satz Softs gespart, Pirelli rät für morgen nämlich zum Zweistopper. Das bedeutet aber nicht, dass die Topteams Q2 mit Mediums bestreiten werden, das würde mich jedenfalls sehr wundern.
Williams
Ist der Ruf erst ruiniert ... Williams muss man mittlerweile bemitleiden, Aussagen, dass man wenigstens nicht ganz so schlecht ist wie in Melbourne, das ist wirklich die Höchststrafe. P19 und P20 scheinen vorreserviert zu sein, dann aber wird es in Sachen Q2 spannend, hier sind so gar keine Prognosen möglich.
Ausgangslage
Und das Zeug dazu hat Vettels neuer Teamkollege, das haben die Erfolge in FT1 und FT3 deutlich bewiesen. Red Bull scheint keine wirkliche Konkurrenz zu sein, Verstappen kann froh sein, wenn P5 klargeht, Gasly muss es überhaupt erst einmal in Q3 schaffen.
Bahrain
2017 hat Mercedes kein Training auf dem Bahrain International Circuit, gewonnen, 2018 auch nicht, 2019 wieder nicht! Unglaublich nach der totalen Dominanz in Australien vor zwei Wochen! Von den aktiven Fahrern hat allerdings neben Hamilton und Bottas bisher nur Vettel die Pole in Sakhir holen können, Charles Leclerc würde nur zu gerne diese Statistik heute umschreiben.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Sakhir beim Qualifying zum Großen Preis von Bahrain.
Grand Prix von Bahrain
Bahrain International Circuit
Rennstrecke: Bahrain International Circuit
Datum: 31. März 2019
Streckenlänge: 5.412 m
Runden: 57
Distanz: 308,238 km
Am 4. April 2004 feierte die Formel 1 ihr Debüt auf der arabischen Halbinsel. Der von Star-Architekt Hermann Tilke entworfene Bahrain International Circuit hält für die Fahrer diverse Herausforderungen bereit. Sechs Links- und neun Rechtskurven fordern gute Traktion, zudem ist auf der 1,090 Kilometer langen Start-Ziel-Gerade Topspeed gefragt.